Thermodynamik-Hauptsatz

1. Hauptsatz der Thermodynamik

Energien sind nur ineinander umwandelbar. Energie kann weder vernichtet noch erzeugt werden. Übertragen auf ein System bedeutet dies:

Jedes System besitzt eine in sich eingeschlossene innere Energie U. Mögliche Änderungen sind nur über einen Transport von Energie in Form von mechanischer Arbeit W oder an den Grenzen des Systems über Zu- oder Abfluss von Wärme Q (Wärmeenergie) möglich.

Daraus ergibt sich:

ΔU = ΔQ + ΔW

U = Energie im System
Q = Wärme
W = mechanische Arbeit

Dies bedeutet „Die Änderung der inneren Energie eines geschlossenen Systems ist gleich der Summe der Änderung der Wärme und der Änderung der Arbeit“ [1]


Video – 1. Hauptsatz der Thermodynamik

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Literatur & Quellen

  1. Kristen Y Universität Ulm Stand 12/2016 LINK

Ähnliche Einträge


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar