Anthroposophisches Arzneimittel

    0
    1208
    Anthroposophisches Arzneimittel

    Definition

    Anthroposophisches Arzneimittel ist ein Arzneimittel, das nach der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis entwickelt wurde, nach einem im Europäischen Arzneibuch oder, in Ermangelung dessen, nach einem in den offiziell gebräuchlichen Pharmakopöen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union beschriebenen homöopathischen Zubereitungsverfahren oder nach einem besonderen anthroposophischen Zubereitungsverfahren hergestellt worden ist und das bestimmt ist, entsprechend den Grundsätzen der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis angewendet zu werden. [1]


    Beschreibung Anthroposophisches Arzneimittel

    Anthroposophisches Arzneimittel sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen. Einige pharmazeutische Unternehmen haben sich auf die Produktion solcher Arzneimittel spezialisiert. Zu nennen Sind hier WALA oder WELEDA.

    Anthroposophische Arzneimittel können anhand eines erleichterten Genehmigungsverfahren innerhalb der EU vermarktet werden.


    Literatur & Quellen

    1. Arzneimittelgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 12. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3394), das durch Artikel 1 des Gesetzes vom 21. November 2016 (BGBl. I S. 2623) geändert worden ist