Apothekenübliche Waren

    0
    4176

    Definition [1]

    Apothekenübliche Waren sind:

    1. Medizinprodukte, die nicht der Apothekenpflicht unterliegen,
    2. Mittel sowie Gegenstände und Informationsträger, die der Gesundheit von Menschen und Tieren unmittelbar dienen oder diese fördern,
    3. Mittel zur Körperpflege,
    4. Prüfmittel,
    5. Chemikalien,
    6. Reagenzien,
    7. Laborbedarf,
    8. Schädlingsbekämpfungs- und Pflanzenschutzmittel sowie
    9. Mittel zur Aufzucht von Tieren.

    Quellen

    1. ApBetrO 
      Ausfertigungsdatum: 09.02.1987

      „Apothekenbetriebsordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. September 1995 (BGBl. I S. 1195), die zuletzt durch Artikel 1a der Verordnung vom 19. Februar 2013 (BGBl. I S. 312) geändert worden ist“Pharmazeutisches PersonalPharmazeutische Tätigkeit