Hydrophile Salbe

Hydrophile Salbe

Synonyme

  1. Hydrophile Salbe
  2. Unguentum emulsificans

Zusammensetzung der hydrophilen Salbe


Beschreibung

Die Hydrophile Salbe (lat. Unguentum emulsificans) ist eine Salbengrundlage zur Verarbeitung in der Rezeptur. Sie enthält den Emulgator Lanette® N (Emulgierender Cetylstearylalkohol) und kann so durch Aufnahme von Wasser eine Emulsion bilden. Als fertige Grundlage gibt es die Wasserhaltige hydrophile Salbe bei der bereits circa 70% der Masse als Wasser eingearbeitet wurde.

Das enorme Wasserbindungsvermögen der Hydrophilen Salbe ist auf die erhöhte Polarität des Schichtgitters durch Einlagerung der Fettalkoholsulfate in das Mischkristallisat aus Cetyl- und Stearylalkohol zurückzuführen. [1]


Downloads

Ein Kompendium mit den meist verwendeten Rezepturgrundlagen und deren Zusammensetzung kann in unserem Download-Center kostenfrei heruntergeladen werden.

Download Center

Literatur & Quellen

Köpper, D. (2004) „Struktur- und Stabilitätsuntersuchungen an neuartigen topischen Grundlagen aus Naturstoffen“  Den Naturwissenschaftlichen Fakultäten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zur Erlangung der Doktorwürde LINK

Ähnliche Einträge


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar