Freitag, September 25, 2020
Start 2015

Archive

Hydrogel - Hydrogele - Pharmazie

Hydrogele

0
Definition Als Hydrogele werden Wasserquellbare polymere Netzwerke bezeichnet . Eigenschaften Ein Hydrogel weist meist die folgenden Eigenschaften auf: Formstabilität Quellfähigkeit Elastizität Quellbarkeit kann bis zur 1000fachen Menge...
Hydrophile Salbe

Hydrophile Salben

0
Bei hydrophilen Salben ist die Grundlage an sich fähig Wasser aufzunehmen. Die Zugabe eines Emulgator ist nicht zwangläufig notwendig. Als Grundlage können Polyethylenglykole (PEG) eingesetzt werden Eigenschaften Hydrophile Salben Hydrophile Salben...

Kapseln

0
Grundsätzlich sind Kapseln nach ihrer Anwendung zu unterscheiden. So gibt es laut Europäischem Arzneibuch unterschiedliche Anforderungen für Kapseln zum einnehmen (siehe unten), Kapseln als...

Kombinationsprodukte

0
Kombinationsprodukte werden immer häufiger in der Therapie verschiedenster Erkrankungen eingesetzt. Besonders im Bereich kardiovaskuläre Erkrankungen stehen mehrere Fertigarzneimittel zur Verfügung. Als Beispiele können hier...
Mikroemulsion

Mikroemulsion

0
Beschreibung Bei einer Mikroemulsion wird das disperse System aus Wasser und Öl durch ein Tensid in Kombination mit einem mittelkettigen Öl als Cotensid stabilisiert. Da...

Mikropartikel

0
Als Mikropartikel bei pharmazeutischen bzw. medizinischen Anwendung werden üblicherweise sphärische Teilchen im mittleren bis unteren Mikrometerbereich bezeichnet . Definiert ist die Größe über den gesamten Mikrometer-Bereich...
Mikroverkapselung

Mikroverkapselung

0
physikalisch-mechanische Methoden Physikalisch-mechanische Verkapselungsverfahren benötigen spezielle mechanische Hilfsmittel.Sie verwenden flüssige Wandmaterialien, die auf das nicht mischbare Kernmaterial aufgebracht werden. Die Wandung wird daraufhin durch chemische...

nicht überzogene Tabletten

0
Beschreibung Die nicht überzogene Tablette ist die Tablette im klassischen Sinn. Sie besitzt als Merkmale : ein- oder mehrschichtig die Schichten sind konzentrisch oder parallel...
Orodispersible-Arzneiformen

Orodispersible Arzneiformen

0
Definition Arzneiformen, die schnell in der Mundhöhle zerfallen und dabei entweder den Wirkstoff selbst oder partikuläre Wirkstoffträger freisetzen . Systematik der Orodispersible Arzneiformen In der Mundhöhle zerfallende Arzneiformen...

Polyelektrolytkomplexe

0
Polyelektrolytkomplexe sind eine Untergruppe der festen Dispersion. Hierbei sind entgegengesetzt geladene Polyelektrolyte durch elektrostatische Wechselwirkungen aneinander gebunden (Assoziationskomplexe). Untersuchungen wurde mit der Bindung von Wirkstoffen...