Ablauf Virus Replikation

NS5A-Inhibitor

Wirkmechanismus NS5A-Inhibitor

Durch Bindung an NS5A kommt es zu einer Störung sowohl der HCV-RNA-Replikation, als auch der Protein Translation. Gehemmt wird ausserdem der Zusammenbau der Viruspartikel. NS5A steht für HCV-Nichtstrukturprotein-5A.

NS5A interagiert mit allen nichtstrukturellen Proteinen des HCV [1] und ist Teil des Membran-assoziierten Replikationskomplexes des HCV [2;3]


Anwendung

Behandlung von Erwachsenen mit chronischer Hepatitis C (einer durch das Hepatitis-C-Virus verursachten Infektion der Leber). Zur Vorbeugung von Resistenzen wird eine Kombination aus Sofosbuvir/Velpatasvir eingesetzt


Synonyme


Wirkstoffe

  • Daclatasvir
  • Elbasvir
  • Ledipasvir
  • Odalasvir
  • Ombitasvir
  • Ravidasvir
  • Samatasvir
  • Velpatasvir

Literatur & Quellen

  1. Dimitrova, M., Imbert, I., Kieny, M. P., Schuster, C., 2003. Protein-protein interactions between hepatitis C virus nonstructural proteins. J Virol. 77 (9), 5401-5414
  2. Gosert, R., Egger, D., Lohmann, V., Bartenschlager, R., Blum, H. E., Bienz, K., Moradpour, D., 2003. Identification of the hepatitis C virus RNA replication complex in Huh-7 cells harboring subgenomic replicons. J. Virol. 77, 5487-5492.
  3. Aus dem Siepen, M. (2006) Die Bedeutung des NS5A-Proteins des Hepatitis C Virus für die Resistenz gegen Interferon-αund Ribavirin Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades Dr. rer. nat. des Fachbereichs Biologie und Geographie an der Universität-Duisburg-Essen LINK

Ähnliche Einträge


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar