wiki

  • Atazanavir

    Atazanavir

    Beschreibung Atazanavir wird in Kombination mit Ritonavir und anderen antiviralen Arzneimitteln zur Behandlung von Patienten ab sechs Jahren eingesetzt, die mit dem humanen Immunschwäche-Virus des Typs 1 (HIV-1) infiziert sind, das das erworbene Immunschwächesyndrom (AIDS) verursacht. Ärzte sollten Atazanavir solchen Patienten verschreiben, die bereits mit Arzneimitteln gegen HIV vorbehandelt wurden, jedoch erst, nachdem sie sich […]

  • ATE

    acute toxicity estimate = Schätzwert Akuter Toxizität im GHS verwendeter Schätzwert zur Einstufung eines Stoffes oder Gemisches hinsichtlich der akuten Toxizität.

  • Ätherische Öle

    Synonym Aetherolea

  • Atmadisc Diskus Inhaler Anwendung

    Anwendung Die Anwendung des Diskus im Video Below you see a Instructionvideo how to use the Diskus Inhaler Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

  • AtmoCONTROL

    AtmoCONTROL

    Der Sage nach benötigte der Läufer Pheidippides für die 200 Kilometer lange Strecke von Marathon nach Sparta zwei Tage. Im benachbarten Römischen Reich verständigte man sich Jahrhunderte später entlang des Grenzwalls mittels optischer Telegrafie, sprich Feuerzeichen. Kommunizieren war in alter Zeit mühsam und zeitraubend, berittene Boten kamen mit rund sechs Kilometern pro Stunde voran. Erst […]

  • Atropin

    Atropin wird als Antidot bei Organophosphatvergiftung und in der Augenheilkunde als Mydriatikum angewendet. Alkaloide Atropin und Scopolamin stammen aus der Familie der Solanaceae Muskarinrezeptor-Anatagonist, Literatur & Quellen Schmitz J. (2008) „Synthese von Liganden muscarinerger Rezeptoren – Allostere Modulatoren, bivalente Agonisten und Antagonisten“  Dissertation zur Erlangung des naturwissenschaftlichen Doktorgrades der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

  • Atypische Antipsychotika

    Atypische Antipsychotika

    Beschreibung Atypische Antipsychotika sind eine Gruppe antipsychotisch wirkender Arzneistoffe, zur Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen. Zu ihren Anwendungsgebieten zählen Schizophrenie, Bipolare Störung, Autismus und die Begleittherapie bei schwerer depressiver Störung. Ihre Wirkung entfalten die atypischen Antipsychotika über dopaminerge Signalwege im Gehirn. Im Unterschied zu dem „typischen“ Antipsyichotikum Haloperdiol ist das Auftreten von Extrapyramidal-motorischen Störungen weniger wahrscheinlich […]