wiki

  • Lomustin

    Beschreibung Lomustin ist ein Nitrosoharnstoffderivat zur Behandlung bestimmter neoplastischer Erkrankungen. Die chemische Bezeichnung des Wirkstoffes lautet 1-(2-chloro-ethyl)-3-cyclohexyl-1-nitrosourea. Fertigarzneimittel Cecenu® CeeNU® (USA) Pharmakologie Lomustin alkyliert DNA und RNA. Besonders ist, dass es nicht kreuzresistent zu anderen Alkylatien ist. Genauso wie die Weiteren Nitrosoharnstoffderivate inhibiert es verscheidene, wichtige, enzymatische Vorgänge. Die Zellteilung wird Phasenunabhängig behindert. Indikation von […]

  • Löslichkeit

    Bei Löslichkeit werden zwei Formen unterschieden qualitative Löslichkeit Beschreibt die spontane Wechselwirkung zwischen mehreren Komponenten, die eine homogene, molekulare Dispersion ergeben. (vgl. Disperses System) quantitative Löslichkeit Beschreibt die maximale Substanzmenge, die unter definierten Bedingungen in einem Lösungsmittel löslich ist. Dies entspricht der Sättigungslöslichkeit. Löslichkeit laut Arzneibuch Im Arzneibuch werden die folgenden Begriffe genau definiert; sehr […]

  • Loss-of-function-Mutation

    Loss-of-function-Mutation

    Mutation eines Gens, welche zu einer verringerten Genaktivität führt. Im Gegensatz dazu steht die Gain-of-function-Mutation

  • Lösungsgeschwindigkeit

    Lösungsgeschwindigkeit

    Beschreibung Das Lösen von festen oder gasförmigen Substanzen in einem Lösungsmittel wird definiert sowohl durch deren  Löslichkeit als auch deren Lösungsgeschwindigkeit. Die Lösungsgeschwindigkeit ist abhängig von der Temperatur und der Konzentrationsdifferenz zwischen der Sättigungskonzentration und der aktuell in der Lösung vorhandenen Konzentration des zu lösenden Stoffes. Da die Sättigungskonzentration umso höher ist, je größer die Löslichkeit ist, […]

  • Lösungsvermittler

    Lösungsvermittler sind Substanzen, welche die Löslichkeit von Wirkstoffen verbessern. Sie zählen zu den Hilfsstoffen in Arzneimitteln Wirkmechanismus von Lösungsvermittler In der Wirkungsweise unterscheidet man drei Fälle: Die Komplexbildung (Stoff und Lösungsvermittler verbinden sich zu einem Komplex und haben zusammen eine bessere Löslichkeit. Beispiele: Natriumbenzoat,Natriumsalicylat) Die Veränderung des Lösevermögens des Lösungsmittels (Substanzen, die die Lösemitteleigenschaften verändern, etwa die […]

  • Lotio Cordes®

    Beschreibung hautgetönte, fettfr. Schüttelmixtur frei von Zinkoxid frei von Parfümstoffen und Parabenen