Rektalschäume

Systematik

Rektalschäume gehören zur Gruppe der „Zubereitungen zur rektalen Anwendung“ (Rectalia).


Anwendung

Die Anwendung erfolgt hauptsächlich bei entzündlichen Erkrankungen des End- und Dickdarms. Als Beispiele sind Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Proktosigmoiditis zu nennen


Arzneimittelbeispiele

  1. Budenofalk® Rektalschaum
  2. Colifoam® Rektalschaum
  3. Salofalk® Rektalschaum

Abkürzung von Rektalschaum

  • RSC  = Rektalschaum

 

Ähnliche Einträge


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar