Sedimentationsanalyse

Die Sedimentationsanalyse wird zur Bestimmung der Partikelgrößenverteilung (PGV) eingesetzt. Sie ist eine mögliche Methode der Partikelgrößenanalyse. Das Prinzip der Sedimentationsanalyse beruht auf dem Stokes´schen Gesetz (siehe auch Artikel zu Stokes´sches Gesetz). Ihr Anwendungsbereich liegt bei Partikelgrößen zwischen 1 – 250 µm.

 

Andreasen-Pipette-Aufbau


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar