Sedimentiergefäß nach Imhoff

    0
    1341

    Ein Sedimentiergefäß nach Imhoff wird eingesetzt zur Quantifizierung von sich absetzenden Feststoffen aus einer Suspension. Als Standard wird Kegel aus Glas oder Kunststoff verwendet. Es gibt Ausführungen sowohl mit, als auch ohne Auslasshahn. Auf der Seite des Kegels sind Markierungen angebracht, welche die Messung des sich über die Zeit absetzenden Materials erlaubt. Die meisten Sedimentiergefäße nach Imhoff haben ein Volumen von 1 Liter.


    Einsatzgebiete des Sedimentiergefäß nach Imhoff

    Da die Durchführung sehr einfach und unkompliziert ist hat die Verwendung von Imhoffkegeln weit verbreitet in der Analyse der Wasserqualität. Häufig werden auf Abwasser und Regenwasser auf diese Weise untersucht.


    Probennahme

    Wird eine Lösung unter Zuhilfenahme eines Sedimentiergefäß nach Imhoff untersucht ist besondere Sorgfalt auf die Probennahme zu richten. Sowohl der Ort als auch die Art müssen repräsentativ gewählt werden.


    Bezugsmöglichkeiten

    • laborbedarf.kaufen:
      Hier findet man eine große Auswahl an unterschiedlichen Varianten von Gefäßen nach Imhoff. Hergestellt von Brand weisen diese höchste Qualität und Haltbarkeit auf
      LINK

    Links

    • Brand (Hersteller) LINK

    Ähnliche Einträge