Sphingosin-1-Phosphat-Rezeptor-Modulatoren

    0
    1028

    Arzneistoffe


    Mechanismus

    Fingolimod, vermindert die Fähigkeit der T-Zellen (einer Art weißer Blutkörperchen, die zum Immunsystem gehören), von den Lymphknoten zu Gehirn und Rückenmark zu wandern, und begrenzt so die Schädigungen, die sie bei MS verursachen. Hierzu blockiert der Wirkstoff die Aktivität eines bestimmten Rezeptors auf der Oberfläche der T-Zellen, des sogenannten Sphingosin-1-Phosphat-Rezeptors, der an der Regulierung der Bewegung dieser Zellen im Körper beteiligt ist.


    Literatur & Quellen

    1. Zusammenfassung des EPAR für die Öffentlichkeit; EMA; EMA/267285/2014; EMEA/H/C/002202; Stand 05/2014