Weiche Zinkpaste DAB 2008

    0
    11999
    weiche Zinkpaste

    Synonyme

    1. Weiche Zinkpaste
    2. Pasta Zinci mollis

    Zusammensetzung


    Rezepturhinweis


    Anwendung

    • Bei entzündlichen, nässenden und geröteten Wunden.

    Die weiche Zinkpaste wird ca. 1mm dick auf und um die Wunde aufgetragen werden und dort bis zu 3 Tagen belassen, sofern sich nicht Verschmutzungen zeigen. Durch die Verwendung von Ölen kann die Zinkpaste einfach entfernt werden. Im Gegensatz zur „festen“ Zinkpaste ist der okkludierende Effekt deutlich geringer. Häufig werden Zink-haltige Salben und Pasten bei Hautreizungen im Analbereich eingesetzt. Die Indikation lautet „Traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung“


    Allgemeine Hinweise

    Verwechslungsgefahr

    In früheren Arzneibüchern wurde weiche Zinkpaste noch mit einer veränderten Zusammensetzung beschrieben. So wird im DAB 9 die weiche Zinkpaste mit den Bestandteilen Zinkoxid, mittelkettige Triglyceride und Wollwachsalkoholsalbe aufgeführt. Weiter ist auch Weiche Zinkpaste (stabilisiert) im Handel. Diese ist nicht nur mit Oxynex 2004 konserviert / stabilisiert, sonder enthält diese Olivenöl und Wollwachs.


    Hersteller – weiche Zinkpaste DAB 2008

    Caelo

    Pasta Zinci mollis

    250 g    PZN 01114467
    1 kg       PZN 01114881
    5 kg       PZN 01114898
    25 kg     PZN 01114906


    Downloads

    Ein Kompendium mit den meist verwendeten Rezepturgrundlagen und deren Zusammensetzung kann in unserem Download-Center kostenfrei heruntergeladen werden.

    Ähnliche Einträge