Wollwachsalkoholcreme

Beschreibung

Die Wollwachsalkoholcreme (früher wasserhaltige Wollwachsalkoholsalbe) ist eine klassische Rezepturgrundlage. Eine Änderung der Bezeichnung erfolgte im Jahr 2015 als die deutschen Bezeichnungen mehrerer Grundlagen der Systematik der halbfester Zubereitungen des europäischen Arzneibuchs angepasst wurden. Die Wollwachsalkoholcreme ist einfach in ihrer Zusammensetzung und ermöglicht so die Herstellung einer Vielzahl unterschiedlichster Rezepturen und Defekturen. Sie ist pastös bei einer weißen Farbe und besitzt einen schwachen aber charakteristischen Geruch nach Wollwachs (Adeps lanae, Lanolin). Ist die Bezeichnung DAB angegeben, so darf die Creme laut Monographie des Deutschen Arzneibuchs (DAB) kein Konservierungsmittel enthalten. Im Gegensatz dazu steht die  „Wasserhaltiger Wollwachsalkoholsalbe SR“ oder „Wollwachsalkoholcreme (konserviert)“.


Synonyme

  1. Wollwachsalkoholcreme
  2. Wasserhaltige Wollwachsalkoholsalbe DAB
  3. EUCERIN® cum Aqua
  4. Unguentum Alcoholum Lanae aquosum

Zusammensetzung


Eigenschaften

  • weiß
  • Pastös
  • mit schwachem charakteristischen Geruch

Emulsionstyp


Rezepturhinweise zur Wasserhaltige Wollwachsalkoholsalbe


Hersteller

Caelo

Wollwachsalkoholcreme, (konserviert)

  • 100g PZN 01118353
  • 250g PZN 01118956
  • 1 kg   PZN 01118962
  • 5 kg   PZN 01118979

 


Downloads & LINKS

  1. Ein Kompendium mit den meist verwendeten Rezepturgrundlagen und deren Zusammensetzung kann in unserem Download-Center kostenfrei heruntergeladen werden. Download Center
  2. Caelo LINK

Ähnliche Einträge


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar