Interaktionsrätsel 05.05.2017

0
47
Arzenimittel-interaktionen

Heute präsentiere ich einen Fall direkt vom Kunden.

Ein Herr Alter ca. 65 Jahre präsentierte zwei Verordnungen vom gleichen Arzt mit den folgenden Medikamenten:

  • Bisoprolol comp 5/12,5 100st
  • Omeprazol 20mg 60st
  • Ass 100mg protect 100st

und

  • Felodipin 2,5 ret 100 st

Der Kunde beklagt sich über häufige Müdigkeit und Probleme bei körperlicher Anstrengung mit der Rückfrage, ob dies an seinen Medikamenten liegen könnte?

Was meint Ihr?

Zwei Arten von  Interaktionen können bei der bestehenden Medikation auftreten:

  1. Durch Kombination von Betablockern (Bisoprolol) und Nifedipin-Derivaten (Felodipin) kann eine verstärkte Blutdrucksenkende Wirkung auftreten.Addidiver Effekt. In seltenen Fällen können sogar Herzleistungsschwäche auftreten.
    Hier ist der Arzt zu informieren und evetuell die Medikation anzupassen
  2. Die gleichzeitige Einahme von Protonenpumpenhemmer und Diuretika wird vermehrt Magnesium ausgeschieden. Dadurch kann es zu einem Magnesiummangel (Hypomagnesiämie) kommen. Anzeichen für eine Hypomagnesiämie sind Erschöpfungszustände und Krämpfe

Der Patient ist deswegen auf jeden Fall an den Arzt zu verweisen.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen