Ich habe seit vergangener Woche in meinem Apothekensoftware-Programm die Funktion „Arzneimittel-Interaktionen“ neu eingestellt. Schwerwiegende Interaktionen müssen jetzt von Allen Mitarbeitern aktiv quittiert werden. Aus meinen Erfahrungen im Apothekenalltag möchte ich Euch jetzt regelmäßig Interaktionsrätsel präsentieren. Und hier kommt das erste:

Der Patient präsentiert eine Verordnung mit folgenden Medikamenten:

  1. Bisoprolol 5mg 100st
  2. Amlodipin 5mg 100st
  3. Simvastatin 30mg 30st

Zusätzlich möchte er noch ASS 100mg magensaftresistente Tabletten, da er einen empfindlichen Magen hat.

Welche Interaktionen auftreten können, erfahrt Ihr, wenn Ihr weiter unten!

 

Durch die Einnahme von Amlodipin erhöht sich der Simvastatin-Plasmakonzentration. Vermutet wird eine Hemmung des Metabolismus über CYP3A4. Gleichzeit erhöht sich durch Amlodipin die Bioverfügbarkeit von Simvastatin. Beides in Kombination könnte die Wahrscheinlichkeit von Myopathien und Rhabdomyolyse erhöhen. Ob diese Wechselwirkung klinische Relevanz hat ist umstritten [1]. Laut einer Empfehlung der FDA von 2011 sollte Sicherheitshalber eine Simvastatin-Dosis pro Tag von 20mg nicht überschritten werden [2]. Alternativ kann auf ein anderes Statin gewechselt werden (siehe unten).

Was muss ich in der Beratung unternehmen?

  • Der Kunde bekommt wahrscheinlich Simvastatin neu verordnet, was sich an der kleinen Packungsgröße ableiten lässt. Das bedeutet eine Umstellung auf Atorvastatin, Fluvastatin, Pravastatin oder Rosuvastatin, welche keine Interaktionen mit Amlodipin haben wäre eventuell möglich durch den Arzt.
  • Sollte der Kunde bei Simvastatin bleiben, muss er auf erste Anzeichen einer Rhabdomyolyse hingewiesen werden. Muskelschmerzen, Dunkelfärbung des Urins.
  • Abschließend gilt selbstverständlich dem Kunden keine Angst machen 🙂

Über Anregungen und Hinweise von Euch würde ich mich freuen. Selbstverständlich bitte ich Euch immer Alles mit Eurem scharfen, pharmazeutischen Sachverstand zu hinterfragen, da auch mir Fehler passieren können.


Literatur & Quellen

  1. Schröder, J. et al.; [Medication management: Simvastatin and Amlodipin – a clinically relevant drug-interaction?]; Dtsch Med Wochenschr. 2016 Oct;141(21):1575-1577. Epub 2016 Oct 17. LINK
  2. Zhou YT, etl al. Pharmacokinetic drug-drug interactions between 1,4-dihydropyridine calcium channel blockers and statins: factors determining interaction strength and relevant clinical risk management. Ther Clin Risk Manag. 2014;10:17-26. doi: 10.2147/TCRM.S55512. Epub 2013 Dec 20. LINK

Kommentar verfassen